KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Greenpeace-Aktion für überzeugende Konferenz-Ergebnisse in Bonn

Sonntag 29. März 2009 von birdfish



Anlässlich der heute in Bonn beginnenden UN-Klimaverhandlungen protestieren 40 Greenpeace-Aktivisten vor dem Tagungszentrum für überzeugende Fortschritte beim internationalen Klimaschutz.

Greenpeace-Aktion
(c) Bernd Arnold / Greenpeace

Die Umweltschützer präsentieren einen zwei Meter großen Ballon, der als brennende Erdkugel bemalt ist. „Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet“ steht auf einem Banner. Mit ihrer Aktion warnen die Umweltschützer vor schleppenden Verhandlungen, mit denen die letzte Gelegenheit für einen wirksamen Klimaschutz verpasst würde. Sie fordern vor allem von den Industriestaaten, die Führungsrolle zu übernehmen. Mit den Verhandlungen in Bonn beginnt eine Reihe von Vorbereitungstreffen für die internationale Klimakonferenz im Dezember in Kopenhagen.

Zur kompletten Greenpeace-Meldung.

Schlagworte:
, , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 29. März 2009. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Ein Kommentar über “Greenpeace-Aktion für überzeugende Konferenz-Ergebnisse in Bonn”

  1. Heinz Matthiesen schrieb:

    Dass die Aktivisten von Greenpeace auf drängende Umweltprobleme aufmerksam machen, ist o.k. Dass Sie jedoch drei Stunden lang mit lauten Sirenen Lärmteror ausgeübt haben, ist eine Schweinerei! Dass Lärm krank macht, sollten sie wissen, und dass gerade ältere Menschen, die den letzten Weltkrieg noch erlebt haben, bei Sirenenalaqrm leicht in Panik geraten, sollten sie auch wissen. So gewinnt man keine Sympathien!

Kommentar schreiben