KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Weniger deutsche CO2-Emissionen dank Wirtschaftskrise

Sonntag 29. März 2009 von birdfish



Die Wirtschaftskrise hat zumindest für die Umwelt auch positive Auswirkungen.

Industrieabgase
(c) Hermann/Pixelio

Unter anderem wegen der Krise sind 2008 in Deutschland einem Bericht zufolge so wenig Treibhausgase ausgestoßen worden wie nie seit 1990. Die Emissionen aller erfassten Treibhausgase entsprächen rund 945 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), berichtete das Nachrichtenmagazin “Der Spiegel” unter Berufung auf eine Erhebung des Bundesumweltministeriums. Auch für das laufende Jahr rechnen Experten wegen der Rezession mit einer weiteren Reduktion des CO2-Ausstoßes.
Mit den rund 945 Millionen Tonnen seien 23 Prozent weniger CO2 in die Umwelt gelangt als im Jahr 1990, das international als Vergleichsjahr für die CO2-Emissionen herangezogen wird, berichtete der “Spiegel”. Nach dem Klimaschutzabkommen von Kyoto muss Deutschland im Durchschnitt der Jahre 2008 bis 2012 ein Minus von 21 Prozent vorweisen. “Wir erreichen das Kyoto-Ziel”, sagte Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) dem Magazin. Ein erheblicher Teil der Ausstoß-Verringerungen sei dem Ausbau erneuerbarer Energien und anderen Klimaschutzmaßnahmen zuzuschreiben, sagte Gabriel. Ein bis zwei Prozentpunkte des Gesamtrückgangs seien auf die Wirtschaftskrise zurückzuführen, die sich im zweiten Halbjahr 2008 deutlich verstärkt hat.
Nach Berechnung der DIW-Klimaexpertin Claudia Kemfert dürfte der CO2-Ausstoß im laufenden Jahr um zwei bis drei Prozent sinken, falls die Wirtschaft, wie von Experten prognostiziert, um 4,5 Prozent schrumpft. Wegen des geringeren Ausstoßes sind allerdings die Preise für die CO2-Emmissionszertifikate deutlich gesunken. Das nehme den Druck etwa von den Energieerzeugern, ihre Stromproduktion effizienter zu machen, warnte Kemfert im Magazin “Wirtschaftswoche”. Sie plädierte daher dafür, bei sinkendem CO2-Ausstoß die Menge der Zertifikate entsprechend zu verringern. Dadurch könnten die Preise gestützt und der Emissionshandel in Krisenzeiten am Laufen gehalten werden.

Quelle: Reuters

Weltweit jedoch ist der CO2-Ausstoß trotz Krise weiter angestiegen, wie dieser SPIEGEL-Artikel berichtet:

“CO2-Ausstoß wächst trotz Krise, Forscher verblüfft”

Schlagworte:
, , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 29. März 2009. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben