KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Umweltministerium startet Kampagne für Fuß- und Radverkehr

Dienstag 31. März 2009 von birdfish



Am Brandenburger Tor in Berlin startete Deutschlands erste  Rad- und Fußkampagne.

Radfahrerin
(c) Alan Rainbow / Pixelio

Unter dem Motto “Kopf an: Motor aus. Für Null CO2 auf Kurzstrecken” will die Bundesregierung Bürgerinnen und Bürger in den kommenden zwei Jahren dazu bewegen, im Alltag vermehrt ihr Auto stehen zu lassen und zu Fuß zu gehen oder aufs Fahrrad zu steigen. “Das hält fit, spart Geld und schont die Umwelt, denn bundesweit können allein durch eine Verdoppelung der Fuß- und Radkilometer mittelfristig fünf bis sechs Millionen Tonnen CO2 eingespart werden”, sagte Astrid Klug, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, zum Kampagnenstart.

Die Städte Bamberg, Dortmund, Halle an der Saale und Karlsruhe haben als erste diese Modellkampagne für ihren Rad- und Fußverkehr in 2009 gewonnen, weitere fünf Städte werden in einem Wettbewerb für 2010 ermittelt.

Die vollständige Pressemitteilung des BMU lesen Sie hier.

Und hier die Website zur Kampagne.

Schlagworte:
, , , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 31. März 2009. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben