KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

EU setzt auf Schutz u. Kompensation gegen den drohenden Klimawandel

Donnerstag 2. April 2009 von birdfish



Die Europäische Kommission will Europa besser für die absehbaren Folgen des Klimawandels rüsten.

Konsequenzen für Kulturpflanzen
(c) rbugge/Pixelio

Nicht nur die Reduzierung von Kohlendioxid (CO2) soll oberstes Gebot sein. Auch Nicht-EU-Staaten sollen mit eingebunden werden. Der EU-Umweltkommissar Stavros Dima hat nun das “Weißbuch“ vorgelegt, mit dem auf die absehbaren Folgen des Klimawandels eingegangen wird.

In einer Planungsphase soll bis 2012 eine “Klimadatenbank” aufgebaut werden mit den Daten über Wandel und Folgen. Anschließend sollen die aus den Daten resultierenden Schutz- und Kompensationsmaßnahmen durchgeführt werden. Dazu gehört z.B. die Erhöhung von Deichen, die Entwicklung von dürreresistenten Getreidesorten oder die Schaffung von Rückzugsräumen für bedrohte Tiere und Pflanzen.

Auch an die EU angrenzende Staaten sowie Entwicklungsländer sollen einbezogen werden. Eine Finanzierung aus dem CO2-Emissionshandel wird geprüft.

Quelle: Zeit Online

Schlagworte:
, , , , , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 2. April 2009. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben