KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Bewertung der besten und schlechtesten Politiken für einen “Green New Deal”

Montag 9. November 2009 von birdfish



“Scorecards on best and worst policies for a Green New Deal”.

Green New Deal Politiken

Die unmittelbar vor dem G20-Finanzministertreffen in Schottland vorgelegte Studie basiert auf einer Analyse von 100 klimapolitischen Maßnahmen der G20-Länder. Sie stellt eine Auswahl der besten politischen Maßnahmen für einen notwendigen Green New Deal vor, um die Möglichkeiten einer gelungenen Verbindung von klima- und wirtschaftsfreundlichen Maßnahmen zu demonstrieren.

Im Kontrast hierzu hebt sie die schlechtesten Beispiele hervor und macht hierdurch den dringenden Handlungsbedarf deutlich, der trotz einzelner positiver Bemühungen von Staaten bestehen bleibt. Beispielsweise wird das deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) als vorbildlich eingestuft, während in Deutschland gleichzeitig das Fortbestehen klimaschädlicher Steuervorteile und Subventionen in den Bereichen Energieerzeugung (Kohle und Atomenergie) und Verkehr zu verzeichnen sind.

Im Gesamtergebnis zeigt die Studie, dass nationaler Klimaschutz und wirtschaftlicher Erfolg kein Widerspruch sind.

Studie: Bewertung der besten und schlechtesten Politiken für einen “Green New Deal”
Erstellt von Ecofys und Germanwatch im Auftrag von WWF und E3G, November 2009

Schlagworte:
, , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 9. November 2009. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben