KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Warum brauchen Eisbären Kühlschränke? Mojib Latifs neues Buch erklärt Klimawandel

Freitag 12. März 2010 von birdfish



In seinem neuen Buch „Warum der Eisbär einen Kühlschrank braucht …und andere Geheimnisse der Klima- und Wetterforschung“ blickt Prof. Dr. Mojib Latif vom Mars aus auf den Planeten Erde.

Braucht der Eisbär einen Kühlschrank?

Fasziniert blicken die Marsmenschen auf die Erde. Die irdische Atmosphäre umgibt den Planeten als eine schützende Hülle, die Sonnenstrahlen durch lässt, aber die Wärme nicht wieder ans Weltall abgibt. Bei angenehmen Temperaturen kommt Wasser vor allem in flüssigem Zustand vor – was zu so faszinierenden Naturphänomenen wie Regenbögen führt. Doch wenn die Marsmenschen beobachten, wie die Menschen mit der Erde umgehen, dann sind sie entsetzt. In einer wissenschaftlichen Studie haben sie untersucht, warum es im Gegensatz zum Mars auf der Erde ein lebensfreundliches Klima gibt und was auf unserem Globus schief läuft. Per Zufall hat Prof. Dr. Mojib Latif, Klimaforscher am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Universität Kiel (IFM-GEOMAR), eine entschlüsselte Fassung erhalten…

„Der literarische Kunstgriff führt Lesern vor Augen, welch ein besonderer Planet die Erde ist“, erklärt Mojib Latif. „Auf dem Mars ist es für uns Menschen zu kalt, auf der Venus zu heiß – auf der Erde können wir leben.“ Zudem sei es aus der Perspektive der Marsmenschen einfacher, die großen klimatischen Zusammenhänge zu begreifen. „So erkennen wir auch schneller, dass wir mit unserer Art zu leben auf dem Holzweg sind. Wir verpesten die Luft mit Abgasen, was dazu führt, dass die Temperatur auf der Erde steigt und das Eis an den Polen oder in den Gebirgen schmilzt“, so Latif weiter. „Eigentlich müssten sich die Eisbären so langsam nach Kühlschränken umsehen, obwohl sie Jahrtausende lang in einer großen Kühltruhe gelebt haben.“

Das 192 Seiten starke Werk, das jezt frisch im Verlag Herder erschienen ist, erklärt jungen und erwachsenen Lesern wichtige Klimaphänomene wie den Treibhauseffekt, Luft- und Meeresströmungen, Wolken und Niederschlag sowie das „Lichtspielhaus Himmel“. Immer wieder geht Latif auf den Einfluss des Menschen ein, der das empfindliche System aus dem Takt bringt.

Mojib Latif: „Warum der Eisbär einen Kühlschrank braucht …und andere Geheimnisse der Klima- und Wetterforschung“. Verlag Herder Freiburg 2010.

ISBN 978-3-451-30163-6 / 14,95 Euro

Lesung:

Dienstag, 16. März 2010, 19:30 Uhr (Einlass 19.15 Uhr)
Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

Schlagworte:
, , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 12. März 2010. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben