KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Emissionen: Schwefelwerte besser, jedoch mehr Stickstoffoxid durch Flugverkehr

Montag 19. Juli 2010 von birdfish



Die Schwefeloxidemissionen (SOx) auf dem Gebiet der EU sind im Jahr 2008 um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.

Stickstoffoxid-Emissionen des Flugverkehrs trüben die Bilanz 2008
Stickstoffoxid-Emissionen des Flugverkehrs trüben die Bilanz 2008 – Foto: Joujou / Pixelio

Das hat die Europäische Umweltagentur (EEA) in ihrer jährlichen Inventur errechnet. Seit 1990 sind die SOx-Emissionen sogar um 78 Prozent geschrumpft. Unter anderem liege das an verbesserten Kraftstoffen, der Schließung veralteter Kraftwerke und das Verzichten auf Kohle zur Energiegewinnung. Auch andere Luftschadstoffe wie Kohlenmonoxid und nicht-methanhaltige flüchtige organische Verbindungen seien im Abwärtstrend. Bei Stickstoffoxiden (NOx) unterscheiden sich die Emissionstrends je nach Sektor: beim Straßenverkehr sank der Ausstoß, stellt aber immernoch einen Anteil von 41 Prozent an den Gesamtemissionen, im Flugverkehr dagegen stieg der Ausstoß von NOx-Emissionen.

Die Emissionen von Feinstaub (particulate matter – PM) stagnieren seit ein paar Jahren auf vermindertem Niveau, im Vergleich zu 2007 sogar mit leichtem Anstieg um 0,2 Prozent. Etwas langfristiger betrachtet(Vergleichsjahr 2000) sanken aber im EU-Durchschnitt die Emissionen von Feinstaub in der Größe von 2,5 Mikrometern (PM2,5)  um 13 Prozent, die etwas größeren PM10-Stäube um 8 Prozent.

Schwermetallemissionen von Quecksilber, Kadmium und Blei wurden seit 1990 um zwei Drittel reduziert , wobei die Reduktionsrate in den letzten Jahren abgenommen hat

Die jährlichen Berichte gehören zu den Pflichten, die das Genfer Luftreinhalteabkommen (Übereinkommen über weiträumige grenzüberschreitende Luftverschmutzung – LRTAP) vorschreibt. Das LRTAP-Übereinkommen wurde 1979 im Rahmen der Wirtschaftskommission Vereinten Nationen für Europa (UNECE) beschlossen.

Vollständiger LRTAP-Bericht für 2008

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 19. Juli 2010. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben