KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Sinnvoll: Die Luftverkehrsabgabe auf Flüge soll nicht bis zum Jahr 2012 befristet werden

Mittwoch 21. Juli 2010 von birdfish



Der NABU begrüßt die Ankündigung des Bundesfinanzministeriums, die geplante Luftverkehrsabgabe auf Flüge nicht bis zum Jahr 2012 zu befristen.

Flugverkehr darf nicht von Abgaben befreit werden
Flugverkehr darf nicht von Abgaben befreit werden – Foto: tobman / Pixelio

NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller dazu: „Die Luftverkehrsabgabe und deren Entfristung ist ein sinnvoller Schritt um Flugzeuge, die umweltschädlichsten Verkehrsmittel überhaupt, an den von ihnen verursachten Klima- und Gesundheitskosten zu beteiligen.“

Während Autofahrer Mineralölsteuer und Mehrwertsteuer zahlten, seien die Airlines von nahezu jeglicher Abgabe befreit. Ein Skandal, der durch die neue Flugabgabe teilweise behoben werde. Als weiterführende Maßnahme fordert der NABU jedoch die Einführung der Kerosinsteuer, die dem klammen Bundeshaushalt mehrere Milliarden Euro Mehreinnahmen pro Jahr bescheren würde.

Schlagworte:
, , , , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 21. Juli 2010. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Ein Kommentar über “Sinnvoll: Die Luftverkehrsabgabe auf Flüge soll nicht bis zum Jahr 2012 befristet werden”

  1. Daniel schrieb:

    ja, dann vernichten wir lieber zig Arbeitsplätze und sorgen dafür, dass Reisen zukünftig nur noch für das obere Drittel der Gesellschaft erschwinglich ist….

Kommentar schreiben