KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

Entwurf für EU-Energieeffizienzrichtlinie enthält keine echten verbindlichen Ziele

Dienstag 17. Mai 2011 von birdfish



Dieser Tage gelangte ein erster Entwurf der EU-Energieeffizienzrichtlinie aus der Generaldirektion Energie an die Öffentlichkeit.

Duschkopf
Duschkopf – Foto: Rainer Sturm

Darin wird der Stichtag zur Überprüfung, ob bindende Energieeffizienzziele notwendig sind, auf Juni 2014 verschoben. Im Energieeffizienzplan, der im März veröffentlicht wurde, war noch von Ende 2013 die Rede.

Als zentrale verpflichtende Maßnahme sieht der Entwurf vor, dass Energieversorger verpflichtet werden, jährlich 1,5 Prozent weniger Energie an ihre Endkunden zu verkaufen, gemessen an ihrem Marktanteil. Den Mitgliedstaaten soll überlassen werden, die Einsparverpflichtungen mithilfe eines Zertifikatesystems handelbar zu machen. Maßnahmen, die nicht den Kriterien langristiger Verbrauchssenkung entsprechen – wie die Installierung sparsamer Duschköpfe, sollen nur zehn Prozent der Einsparung abdecken dürfen.

Die öffentliche Hand soll eine Vorreiterrolle im Gebäudesektor spielen und jährlich drei Prozent ihres Bestands sanieren, allerdings dürfen Mitgliedstaaten Sozialbauten ausnehmen. Brook Riley, Klimareferent bei dem Umweltdachverband Friends of the Earth Europe, wies gegenüber dem EU-Infodienst Euractiv darauf hin, dass öffentliche Gebäude ohnehin nur 12 Prozent des europäischen Gebäudebestands ausmachten und dass die Ausnahme von Sozialbauten deshalb zu weitaus geringeren Einsparungen als erhofft führen könnte.

Der Richtlinienentwurf befindet sich derzeit im internen Abstimmungsprozess der Kommission. Der endgültige Richtlinienvorschlag zu Energieeffizienz wird für Mitte Juni erwartet.

Entwurf EU Energieeffizienzrichtlinie (PDF, engl.)

Schlagworte:
, , , , ,

Verwandte Artikel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 17. Mai 2011. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben