KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

40 Prozent der EU von Wald bedeckt

Im Jahr 2010 bedeckten Wälder und andere Bäume 178 Millionen Hektar der Landfläche in allen EU-Mitgliedstaaten. Das entspricht gut 40 Prozent der EU-Fläche und vier Prozent der weltweiten Waldfläche.

CO2-Speicher Wald
Foto: Ingwer Hansen

Diese Daten veröffentlichte das statistische Amt der Europäischen Union Eurostat anlässlich des Internationalen Jahres der Wälder. Drei Viertel des Waldbestandes wurden 2010 demnach wirtschaftlich für die Holzversorgung genutzt. Im Jahr 2009 stammte fast die Hälfte des Verbrauchs an erneuerbarer Energie in der EU aus Holz und Holzabfällen.

Die meisten Bäume wachsen in Finnland (77%), Schweden (76%), Slowenien (63%). In Lettland, Spanien und Estland war mehr als die Hälfte der Landfläche mit Wäldern und sonstigem Baumbestand bedeckt. Den geringsten Waldbestand haben Malta (weniger als 0,5%), die Niederlande (11%), Irland und Großbritannien (je 12%) sowie Dänemark (14%).

Das Internationale Jahr der Wälder soll die Öffentlichkeit für die erheblichen ökologischen und wirtschaftlichen Beiträge der Wälder zur Lebensqualität unseres Planeten sensibilisieren. Es soll Probleme der Wälder weltweit aufzeigen und deutlioch machen, was unternommen wird, um Wälder nachhaltig zu bewirtschaften.

Eurostatveröffentlichung zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 (PDF)

Stand: 2011