KLIMA-MEDIA.de Pressespiegel & Infoblog

World Wide Fund For Nature (WWF)

WWF Deutschland

Als eine der größten und angesehensten Naturschutzorganisationen der Erde ist der WWF in mehr als 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen ihn rund 5 Millionen Förderer. Das globale Netzwerk des WWF unterhält über 100 Büros in mehr als 40 Ländern und beschäftigt rund 5.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit der Bewahrung der biologischen Vielfalt befasst sind.

Der WWF Deutschland ist in sieben internationalen Schwerpunktregionen aktiv darüber hinaus auch hierzulande mit Projekten und Programmen für den Naturschutz. Die immense Vielfalt von Lebensformen zu bewahren, hat sich der WWF zur Aufgabe gemacht. Schwerpunkte sind dabei der Erhalt der letzten großen Waldgebiete der Erde, der Kampf gegen den Klimawandel, der Einsatz für lebendige Meere, die Bewahrung von Flüssen und Feuchtgebieten
weltweit sowie der Artenschutz.

Der WWF zeigt, wie Deutschland den Klimaschutz anpacken kann!
Das Ziel ist klar: Ein Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur um mehr als zwei Grad Celsius gegenüber vorindustriellen Werten muss verhindert werden. Das bedeutet für Deutschland, dass der Ausstoß von Treibhausgasen bis zum Jahr 2050 um etwa 95 Prozent im Vergleich zu 1990 sinken muss. Der WWF zeigt, dass diese Vision machbar ist.

Mit der Studie „Modell Deutschland – Klimaschutz bis 2050. Vom Ziel her denken“ legt der WWF einen konkreten, durchgerechneten Politikentwurf vor. Sie beschreibt, aus welchen Quellen wir 2050 Energie ziehen, in welchen Autos wir fahren, wie viel Strom die Industrie und unsere Elektrogeräte brauchen werden und wie sich die Landwirtschaft wandeln muss, wenn wir bis dahin nahezu CO2-frei leben wollen.

Die Studien:

Modell Deutschland. Komplette Studie (495 Seiten, 11,1 MB)

Modell Deutschland. Kernaussagen (6 Seiten, 588 KB)

Modell Deutschland. Studien-Kurzfassung (36 Seiten, 0,9 MB)